Inhalt

Impfangebot an neun Standorten wird ausgebaut

15. September 2021

Seit dem 20. August 2021 ist es im Kanton Luzern möglich, sich spontan und ohne Anmeldung an neun dezentralen Standorten impfen zu lassen. Mit diesen temporären Impfzentren hat der Kanton ein niederschwelliges Walk-In-Impfangebot geschaffen, um Personen ab 12 Jahren auf einfache Art und Weise kostenlos eine Impfung zu ermöglichen. Ursprünglich war geplant, dass das temporäre Impfzentrum pro Standort an drei Wochenenden in Betrieb ist. Aufgrund des grossen Erfolgs werden nun sieben zusätzliche Impftage angeboten. Die Standorte und Lokalitäten bleiben identisch:

· Surseepark, Sursee (20./21. August, 17./18. September und 15./16. Oktober 2021)
Zusätzlich: 16. September 2021

· IKEA, Rothenburg (20./21. August, 17./18. September und 15./16. Oktober 2021)

· Mall Of Switzerland, Ebikon (27./28. August, 24./25. September und 22./23. Oktober 2021)
Zusätzlich: 23. September 2021

· Hotel Sonne, Reiden (27./28. August, 24./25. September und 22./23. Oktober 2021)
Zusätzlich: 22. und 23. September 2021

· Adler Saal, Schüpfheim (3./4. September, 1./2. Oktober und 29./30. Oktober 2021)

· Schulhaus Dörfli, Weggis (3./4. September, 1./2. Oktober und 29./30. Oktober 2021)

· Emmen Center, Emmen (8. September, 6. Oktober und 3. November 2021)

· Andreasheim, Wolhusen (10./11. September, 8./9. Oktober und 5./6. November 2021)
Zusätzlich: 6. und 7. Oktober 2021

· Kulturzentrum Braui, Hochdorf (11. September, 9. Oktober und 6. November 2021)
Zusätzlich: 8. Oktober 2021
 

12 bis 15-Jährige müssen zwingend eine vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung vorlegen, die von der gesetzlichen Vertretung (im Regelfall die Eltern) mitunterzeichnet ist. Die Einverständniserklärung ist hier zu finden, zudem liegen an den Standorten Formulare auf, die vor Ort ausgefüllt werden können.

 

Erstimpfungen sind im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten möglich
Die Öffnungszeiten je Standort und Datum werden jeweils auf www.lu.ch/covid_impfung publiziert. Im ersten Turnus wurden jeweils nur Erstimpfungen angeboten. Im nun anstehenden zweiten Turnus, der teilweise um Zusatzdaten ergänzt worden ist, besteht die Möglichkeit für Erst- und Zweitimpfungen, wobei Erstimpfungen im Rahmen der verfügbaren Kapazitäten durchgeführt werden. Im dritten Turnus werden noch Zweitimpfungen möglich sein.

 

Bisherige Impf-Orte bleiben in Betrieb
Die kantonalen Impfzentren in Luzern und Willisau sind weiterhin in Betrieb und Anmeldungen mit freier Wahl des Impftermins sind nach wie vor möglich via www.lu.ch/covid_impfung unter Anmeldung zur Impfung. Mit einer Anmeldung in einem Impfzentrum gibt es keine Wartezeit vor der Impfung, da der Impftermin fix reserviert ist. Impfen lassen kann man sich weiterhin auch in Arztpraxen, Apotheken und im Luzerner Kantonsspital LUKS.

 

Für eine Impfung (auch für die spontane Walk-In-Impfung an einem der neun dezentralen Standorte) braucht es ein amtliches Ausweisdokument (Identitätskarte oder Reisepass) und idealerweise die Krankenkassenkarte. Voraussichtlich ab Ende September 2021 wird mit einem Impf-Truck, der in verschiedenen Luzerner Gemeinden Halt macht, ein weiteres dezentrales Impfangebot geschaffen. Das Gesundheits- und Sozialdepartment informiert sobald als möglich.

 

Die Impfungen sind für die Bevölkerung kostenlos – unabhängig vom jeweiligen Impf-Ort und Impfangebot.